Risikomanagement

RISIKOMANAGEMENT 

Kontrolle des Risikos durch aktives Management der Investmentquote, wenn nötig durch Teilabsicherung des Portfolios

Sicherstellen der Diversifikation nach Regionen, Währungen, Branchen und Anlageinstrumenten

Situative Absicherung von Fremdwährungsbeständen gegenüber der Portfolio-Referenzwährung (EUR)

Rigorose Einzeltitelauswahl: Systematischer Anlageprozess und detaillierte Due Diligence um sämtliche Chancen und Risiken eines Investments zu erfassen

Überwachung des Gegenparteienrisikos, insbesondere im Rahmen des Liquiditätsmanagement

Verkaufsdisziplin bei fallenden Kursen

Keine Kreditaufnahme auf Fondsebene

Überwachung der Risiken hinsichtlich der Ausführung von Wertpapiertransaktionen

Beim Einsatz von externen ETFs & Investmentfonds: eigener institutionalisierter Prüfungs- & Auswahlprozess unter Anwendung von qualitativen und quantitativen Kriterien

„Das Risikomanagent nimmt in allen Aspekten eine zentrale Position im CONREN Ansatz ein. So ist es im Portfoliomanagement integriert und nicht nachgelagert organisiert.“

Christian von Veltheim

Geschäftsführer CONREN Research